• Farbige Wandmalerei mit Zeichnungen von Menschen, Gebäuden und Straßenschildern an den Wänden der Bahnhöfe Tampines East und West
  • Durch die bedruckten CeramicSteel-Wände wird in den Stationen Tampines East und Tampines West in Singapur die lokale Kultur anhand von Bildern von Gebäuden und Menschen gefeiert.
  • Ansicht aus der Vogelperspektive auf die Stationen Tampines East und Tampines West in Singapur mit glänzenden CeramicSteel-Wandverkleidungen
  • Von orangefarbenen, gestreiften Wandpaneelen umrahmte Türen in den Stationen Tampines East und Tampines West in Singapur

Tampines East und West Station – Downtown Line 3 | Tampines, Singapur

Die Stationen Tampines East und West in Singapur sind mit moderner Kunst gefüllt. Dank des innovativen „Art in Transit“-Programms der Land Transport Authority wurden diese Stationen in einen Ort umgestaltet, an dem Kunst die Geschichte der Einwohner von Tampine erzählt. Der Künstler Jing Quek nutzte diese urbane Infrastruktur als Inspiration für seine Mischung aus Bildern und Fotografien, Mustern, Formen und Farben. Eines der Kunstwerke von Quek in der Metrostation ist ein Panorama der lokalen Umgebung und seiner über 250 Einwohner, das bei näherer Beobachtung viele Details preisgibt. Das fortlaufende und fließende Kunstwerk wurde durch 38 CeramicSteel-Paneele mit verborgenen Scharnieren ermöglicht. Die reibungslose Zusammenarbeit zwischen PolyVision, LTA, den Architekten und Vertragsunternehmen hat dabei geholfen, eine Fläche zu erschaffen, auf die die lokale Gemeinschaft und Besucher stolz sein können.

Auftraggeber: Land Transport Authority

Generalunternehmer: GS E&C

Künstler: Jing Quek

Architekt: ONG&ONG

Architekten: Allwerkz Pte. Ltd.

Kunstvermittler: Alliance Panels Pte. Ltd.

Druckart: Digital

Fertigstellungstermin: Dezember 2016

Verwendetes Produkt: Standard 2-12, Standard 2-12 + Digital 1

Fläche: 3131 m2


Die vollständige Fallstudie lesen