• Das Motif Whiteboard-Wandpaneelsystem von PolyVision verwandelt eine Wand in einem Bürobereich in eine Umgebung, die Teamarbeit fördert
  • Drei Teammitglieder von Made Design arbeiten gemeinsam an einem Motif Wandpaneelsystem, das sich über die gesamte Breite einer Wand erstreckt
  • Motif Markerboard-Wandpaneele in unterschiedlichen Größen bilden eine Schreiboberfläche, auf der Teams an unterschiedlichen Ideen arbeiten können
  • Die magnetische Oberfläche eines Motif Wandpaneelsystems ermöglicht es Benutzern, Muster darzustellen, während sie zusammenarbeiten, um Ideen zu organisieren
  • Eine Nahansicht von Papierstücken und Stoffmustern auf einem Motif Wandpaneelsystem, während Menschen zusammenarbeiten, um Ideen zu sammeln und auszutauschen
  • Mehrere weiße Motif Wandpaneele bilden eine Schreiboberfläche, auf die zwei Teammitglieder Notizen schreiben

Wenn Sie Ideen in die Realität umsetzen möchten, ist die Arbeit in einem Büroraum, der Sie nicht inspiriert, alles andere als der erste Schritt zum Erfolg. Made, ein Design- und Innovationsstudio aus Antwerpen, Belgien, hat die Zusammenarbeit optimiert, indem Motif in Gemeinschaftsbereichen des Büros installiert wurde. Sie arbeiten jetzt nicht nur besser zusammen, sie sehen dabei auch noch gut aus. Made hatte eine große Wand, die sie in einen Knotenpunkt für Teamwork und Ideenaustausch verwandeln wollten. Die Herausforderung bestand darin, eine Schreiboberfläche zu finden, die groß genug war, um die Wand zu bedecken, ohne aber dabei das Aussehen zu beeinträchtigen oder eine weitere, langweilige weiße Fläche hinzuzufügen. Das Team von Made stellte fest, dass Motif „von der Wand entfernt schwebt und so für ein faszinierendes Schattenspiel und Leichtigkeit sorgt, während der Abstand zwischen den Paneelen die Monotonie aufbricht und die Arbeit interessanter macht.“ Es entstand die perfekte Balance zwischen Form und Funktion.

Drei Teammitglieder von Made Design arbeiten gemeinsam an einem Motif Wandpaneelsystem, das sich über die gesamte Breite einer Wand erstreckt

Zahllose Konfigurationen

Eine der größten Herausforderungen für Made bestand darin, die beste Konfiguration für ihre Paneelinstallationen zu finden. Die Möglichkeiten sind endlos, aber es waren mehrere Faktoren zu berücksichtigen, wie Größe, Nutzung und Höhe. Wenn separate Paneele zu niedrig installiert würden, wären sie unbrauchbar, genaus wie wenn sie zu hoch installiert würden. Abstrakte Muster und asymmetrische Installationen waren ebenfalls Optionen, die für einen großartigen Designansatz in Betracht gezogen wurden. Das Team von Made entschied sich für Zusammenstellungen, die Paneelgrößen, -farben und -muster kombinierten, basierend darauf, wofür sie Motif täglich benutzen würden.

Motif Markerboard-Wandpaneele in unterschiedlichen Größen bilden eine Schreiboberfläche, auf der Teams an unterschiedlichen Ideen arbeiten können

Einfache Montage

PolyVision bat das Team von Made, seine Erfahrung mit der Installation von Motif zu teilen. Die kurze Antwort: „Die Installation war ein Kinderspiel! Wir haben die komplette Wand in weniger als einer Stunde installiert.“ Motif wurde für eine problemlose Installation entwickelt. Installationsschablonen werden an der Wand angebracht, um eine kinderleichte Montage zu gewährleisten. Da das Paneelsystem leicht ist, sind keine speziellen Geräte zum Anheben erforderlich. Spezielle Abstandshalter sorgen für einen gleichmäßigen Abstand zwischen den einzelnen Paneelen, und ineinandergreifende 3M-Montageelemente sichern die Installation an Ort und Stelle und ermöglichen es, sie zu entfernen, wenn eine Neupositionierung oder ein Austausch gewünscht wird.

Teamorientierung

Früher nutzte das Team von Made für Brainstorming und spontane Ideen Haftnotizen und Papier, aber jetzt kann es in größerem Umfang komfortabler und effektiver zusammenarbeiten. Das designfokussierte Unternehmen hat diesen Bereich mit Motif seinen „Bereich für den Spontanaustausch“ getauft. Es ist der Mittelpunkt des Skizzierens im Vorbeigehen, der Teambesprechungen und ein Ort, an dem man Gedanken hinterlassen und später darauf zurückgreifen kann. Verschiedene Paneele dienen oft unterschiedlichen Zwecken. Separate kleinere Paneele dienen als Bereich für Besprechungsabläufe und langwierige Projektnotizen, und auf einem werden die Leistungen der Teammitglieder festgehalten. Manchmal wird Motif sogar verwendet, um Aufsehen zu erregen, indem eine kontroverse Idee oder ein Bild im offenen kollaborativen Bereich veröffentlicht wird. Kreativdirektoren verlieren häufig die alltäglichen Aktivitäten ihrer Teams aus den Augen, aber dies wird schwierig, wenn in den öffentlichen Bereichen neue Konzepte auftauchen. Es wird zu einer Art der Guerilla-Feedbacksammlung der Designer, wenn sie eine Reaktion von anderen benötigen, um eine Antwort von verschiedenen Blickwinkeln aus zu bekommen.

Die magnetische Oberfläche eines Motif Wandpaneelsystems ermöglicht es Benutzern, Muster darzustellen, während sie zusammenarbeiten, um Ideen zu organisieren

Inhaltsorganisation

Diese Inhaltsblöcke halten Themen getrennt und in einem attraktiven Format organisiert. Die größeren Paneele sind im Team von Made beliebt für strategische Besprechungen zur Entwicklung von Zeitplänen und Modellen. Diese tiefergehenden Aufgaben im Arbeitsprozess sind den großen und extragroßen Paneelen vorbehalten, die Raum zum Ausbreiten und Erweitern von Ideen bieten. Der Teamleiter Teun Habraken beklagte vorherige Besprechungsräume mit traditionellen Whiteboards und berichtet: „In unseren älteren Besprechungsräumen mussten wir das komplette Board sauberwischen, bevor wir anfangen konnten, darauf zu schreiben. Selbst wenn nur 25 bis 50 % des Boards beschrieben waren. Man fühlte sich, als müsste man auf einem leeren Blatt anfangen, bevor irgendeine Art von Ideenfindung oder Klärung möglich war. Mit Motif ist das ganz anders. Die Erfahrung oder Wahrnehmung, ob ein Board Teil eines Ganzen ist, ist ständig im Fluss und definitiv nicht festgelegt. Es liefert uns viel Flexibilität und Freiheit.“

Zwei Leute arbeiten zusammen an einem Motif Whiteboard-Paneelsystem in dem Büro von Made Design in Antwerpen, Belgien

Muster und Farbe

Die Zweiseitigkeit von Motif besteht darin, dass es bei Bedarf als leistungsstarke, kollaborative Schreiboberfläche fungiert und gleichzeitig als Kunstwerk, wenn es nicht verwendet wird. Standardmäßige, von Designern inspirierte Muster auf den kleinen Paneelen regen zum kreativen Denken an. Größere Paneele sind absichtlich neutral erhältlich, um maximale Vielseitigkeit zu gewährleisten. Made wählte gemusterte, mit einer geringen Deckkraft gedruckte Paneele, um sie bei Bedarf als funktionales, perspektivisches Raster zu verwenden, ohne das sie ablenkten, wenn sie nicht benutzt werden.

Eine Nahansicht von Papierstücken und Stoffmustern auf einem Motif Wandpaneelsystem, während Menschen zusammenarbeiten, um Ideen zu sammeln und auszutauschen

Motif für die Zusammenarbeit 

Motif ist ein Werkzeug für die Zusammenarbeit, das Kreativität steigern und Teams zusammenführen und sie zur effektiveren Kommunikation und Entwicklung anregen soll. Made war keine Ausnahme bei dem Wunsch nach einem kreativen Werkzeug, das die Zusammenarbeit im Team fördert. Teun erklärt: „Mehr unserer Mitarbeiter arbeiten aktiv mit. Es gibt mehr Anpassungen und strukturierte, kreative Besprechungen. Vorher wurden verbale Ideen verworfen und vergessen, jetzt werden sie niedergeschrieben oder intensiviert, damit mehr aus ihnen wird. Als kreatives Unternehmen mit der Verantwortung, Ideen in konkrete und greifbare Entwürfe oder Produkte umzusetzen, ist dies ein entscheidender Meilenstein. Es geht um die Bereitstellung von Innovationen, und Motif hat uns in dem Bereich der Bereitstellung bei unserer Arbeit sehr geholfen.“

Mehrere weiße Motif Wandpaneele bilden eine Schreiboberfläche, auf die zwei Teammitglieder Notizen schreiben