Gesunde Oberflächen: der Schlüssel zu sichereren Umgebungen


Noch nie in unserem Leben lag ein so starker Fokus auf Sicherheit, besonders im Gesundheitswesen. Die anhaltende Pandemie hat soziale Distanzierung, Gesichtsmasken und ständige gründliche Reinigung von häufig berührten Oberflächen in allen Gesundheitseinrichtungen notwendig gemacht. Oberflächen in Bereichen der Patientenpflege sind problematisch, wenn sie nicht ordnungsgemäß gereinigt und desinfiziert werden.

Was Sie jedoch möglicherweise nicht wissen, ist, dass einige Oberflächen anfälliger für Mikroorganismen sind, was ihre Reinigung erschwert. Die Art der Materialien und ihr Zustand kann möglicherweise die Sicherheit für alle beeinträchtigen. In medizinischen Umgebungen kann dies zu nosokomialen Infektionen (mit dem Gesundheitswesen verbundene Infektionen) führen, die als HAI bekannt sind. Wie bewältigen Sie die Herausforderung, Oberflächen sauber und sicher zu halten?

HAI bekämpfen

Das U.S. Department of Health and Human Services definiert HAI als Infektionen, die Patienten bekommen, während sie aufgrund von anderen Erkrankungen behandelt werden. Leider kann eine Infektion in jeder Gesundheitseinrichtung auftreten, einschließlich in Patientenzimmern, Chirurgiezentren, Krankenhäusern und Langzeitpflegeeinrichtungen.

HAI werden durch Viren, Bakterien, Pilze oder weniger häufige Krankheitserreger verursacht. Diese Infektionen können gefährlich sein und betreffen 1 von 25 Patienten. Sie verursachen erhebliche medizinische sowie emotionale und finanzielle Schäden. Das Amt für Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung schätzt, dass als Resultat jedes Jahr zehntausende Menschen sterben und „das US-amerikanische Gesundheitssystem Milliarden von Dollar kosten ...“

Ein weißes Krankenhaus-Atrium mit Menschen, die auf Sofas sitzen

 

Reinigungsstrategien für die Umgebung sind von großer Bedeutung

Die Richtlinien für Umgebungs-Infektionskontrolle in Gesundheitseinrichtungen der Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention heben die Bedeutung einer ordnungsgemäßen Reinigung von medizinischen Geräten und Oberflächen hervor. Aufgrund eventuell vorhandener Mikroorganismen ist Desinfektion erforderlich. Die Art der Mikroorganismen hängt von mehreren Faktoren ab, einschließlich der Anzahl der Personen in der Umgebung, der Aktivitäten, des Feuchtigkeitsgehalts und der Art der Oberfläche.

Viele Mikroorganismen werden durch Waschen mit Reinigungsmittel und auf Oberflächen aktiven Mitteln und anschließendem Abspülen von Oberflächen entfernt. Bei der Desinfektion dieser Oberflächen werden das Potenzial und die Häufigkeit des direkten Patientenkontakts und der Verunreinigung durch „Körpersubstanzen oder Umweltquellen“ berücksichtigt.

Aber was ist mit schwer zu reinigenden oder beschädigten Oberflächen, die eine kontinuierliche Desinfektion zu einer echten Herausforderung machen können?

Die richtige Oberfläche kann helfen, Infektionen zu verringern

Nicht alle Oberflächen sind gleich. Beschädigte Oberflächen, sei es durch Aktivitäten, Schrubben oder aggressive Chemikalien, beherbergen mit größerer Wahrscheinlichkeit Mikroorganismen und erschweren die Reinigung. Darüber hinaus können Oberflächenmaterialien, die Feuchtigkeit einschließen, porös, organisch, leicht zu zerkratzen oder schwer zu reinigen sind, die Bedingungen für Patienten, Personal und andere Personen unsicherer machen.

Es kann erforderlich sein, alle Oberflächen zu inventarisieren, die Verschleiß aufweisen, organischer Natur sind oder beschädigt zu sein scheinen. Das Ersetzen gefährdeter Oberflächen auf häufig benutzten Tischen, Wänden und Wandpaneelen, die in Patientenzimmern, Operationssälen, Bereichen für die Lebensmittelverarbeitung, Korridoren in medizinische Einrichtungen, Aufzügen und öffentlichen Toiletten verwendet werden, trägt zur Sicherheit der Menschen bei.

Eine saubere Oberfläche

Es ist kein Zufall, dass PolyVision Hygienic CeramicSteel entwickelt hat. Mit der Silver-Ion-Technologie setzen Silbermikropartikel nach und nach Silberionen frei, die aktiv dazu beitragen, die Oberfläche während der gesamten Lebensdauer des Produkts sauber zu halten. Diese Silberpartikel sind sicher und nicht von der Oberfläche übertragbar. Diese fortschrittliche Technologie hilft, die Ausbreitung von Keimen frühzeitig zu stoppen. Hygienic​​​​-CeramicSteel-Oberfläche wurde getestet, um Sicherheitsrichtlinien zu entsprechen.

Empfangsbereich in einer Gesundheitseinrichtung mit Computern, Anschlagtafeln und Schränken

Ideal für anspruchsvolle Umgebungen

Gerade jetzt ist Sauberkeit für das Gesundheitswesen und andere öffentliche Bereiche von entscheidender Bedeutung. Aus diesem Grunde wurde Hygienic CeramicSteel entwickelt, um sauber zu bleiben. Es bietet die perfekte Alternative nicht nur für Gesundheitseinrichtungen, sondern auch für Arbeitsplätze, Schulen, Flughäfen, öffentliche Toiletten und mehr.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Verwendungen für CeramicSteel, darunter Trennwände, Tischoberflächen, modulare Wände, Architekturpaneele, Reinraumwände, Hilfsmittel für die Zusammenarbeit und Aufzugsbereiche.

Hygienic CeramicSteel ist geruch- und farblos und hat eine lebenslange Garantie auf die Oberfläche. Die Materialien sind außerdem umweltfreundlich. Das Beste ist jedoch die strapazierfähige Natur sowohl der Oberfläche als auch der Silbermikroteilchen. Hygienic CeramicSteel wird auch durch die Verwendung hochwirksamer Reinigungslösungen bei wiederholter Reinigung und Desinfektion nicht beschädigt.

Offener Büroplan mit Sitzbanksystemen und Schreibtisch-Sichtschutz

Sicherheit geht vor

Wir leben in einer Zeit, in der Sicherheit an erster Stelle steht. Die Sicherheit von Oberflächen kann nicht minimiert werden, wenn die Gesundheit aller Menschen auf dem Spiel steht. Strategien, die die richtigen Oberflächenmaterialien enthalten, können das Infektionsrisiko verringern und unsere Welt zu einem besseren und saubereren Ort machen.

 

Leave a Response