Wie Schreiboberflächen in Krankenhäusern die Kommunikation im Gesundheitswesen verbessern


Bei einem viertägigen Krankenhausaufenthalt werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit mit bis zu fünfzig Mitarbeitern in Kontakt kommen, so das Handbuch Patientensicherheit und Qualität: ein evidenzbasiertes Handbuch für Krankenschwestern und -pfleger.”

Bei einem viertägigen Krankenhausaufenthalt werden Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit mit bis zu fünfzig Mitarbeitern in Kontakt kommen, so das Handbuch „Patientensicherheit und Qualität: ein evidenzbasiertes Handbuch für Krankenschwestern und -pfleger“. Diese ununterbrochene Interaktion erfordert den anhaltenden Informationsaustausch und Kommunikation. Effektive Teamarbeit unter Krankenhausmitarbeitern und allen Mitgliedern des Behandlungsteams, einschließlich Patienten und Pflegekräfte, ist unerlässlich. Aufgrund der Vielfalt der dynamischen Beziehungen mit individuellen Kommunikationsanforderungen muss die Zusammenarbeit im Gesundheitswesen einfach, klar und flexibel verlaufen.

Im Gesundheitswesen ändern sich wichtige Informationen schnell. Um diesen schnellen Änderungen gerecht zu werden, haben viele Designer Whiteboards in das Design im Gesundheitswesen integriert, um den Anforderungen nachzukommen. Unser Gehirn reagiert unterschiedlich auf Informationen, je nachdem, wie wir diese Informationen erhalten. Wir erinnern uns an 20 Prozent der Informationen, die wir hören, 30 Prozent der Informationen, die wir sehen, 50 Prozent der Informationen, die wir sehen und hören und überzeugende 70 Prozent der Informationen, die wir sagen und schreiben. Diese deutliche Steigerung des Erinnerungsvermögens stellt einen wichtigen Aspekt bei der Reduzierung medizinischer Fehlbehandlungen dar.

Die wichtige Rolle der Zusammenarbeit

Arzt und Krankenschwester besprechen Patienteninformationen auf einem Notizblock

Forscher der University of Aberdeen in Schottland haben ermittelt, dass verbesserte Teamarbeit und Kommunikation von Mitarbeitern im Gesundheitswesen als wichtigste Faktoren bei der Verbesserung klinischer Effektivität und Zufriedenheit am Arbeitsplatz darstellen. Wenn die Teamarbeit und Kommunikation nicht wirksam verlaufen, leiden alle darunter.

Die Joint Commission on Accreditation of Healthcare Organizations führt Kommunikationsmissstände als führenden Grund für Medikationsfehler, Behandlungsverzögerungen und Operationen an falschen Stellen auf sowie als den zweithäufigsten Grund für operative und postoperative Vorfälle und tödliche Fälle. Gemäß dem Bericht des Jahres 1999 des Institute of Medicine sterben deswegen zwischen 44.000 und 98.000 Patienten jedes Jahr in den USA aufgrund von ärztlichen Behandlungsfehlern. Irren ist menschlich: Durch Produkte im Gesundheitswesen, die die Zusammenarbeit verbessern, steigern wir die Sicherheit im Gesundheitswesen und sind bei der Vermeidung verheerender Fehler behilflich.

Karri Mupo, eine Krankenschwester auf der Intensivstation für Herzkrankheiten des Northeast Georgia Medical Center in Gainesville, Georgia, beschreibt, wie Produkte zur Förderung der Zusammenarbeit, wie Whiteboards in Krankenhäusern ihren Arbeitsplatz sicherer machen. „Um die Sicherheit unserer Patienten zu verbessern, hat das Krankenhaus, in dem ich arbeite, zu Beginn jeder Schicht Sicherheitsbesprechungen eingeführt. Bei diesen Sicherheitsbesprechungen handelt es sich um tägliche Meetings, bei denen Mitarbeiter ihre Bedenken oder Erkenntnisse vor Beginn ihrer Schicht mitteilen können. Whiteboards werden zur Visualisierung eingesetzt und übermitteln diverse Informationen zur Verbesserung der Patientenpflege, wie das aktuelle Mitarbeiterverhältnis, Probleme, die Medikamente und Nachschub betreffen, und andere Sicherheitsfragen. Effektive Kommunikation trägt zur Gestaltung einer sicheren Umgebung und damit zur Verbesserung der Patientenpflege bei.“

Behandlungszimmer in einer Arztpraxis mit zwei Stühlen und einem Whiteboard mit Zeichnung des Innenohrs

Organisation ist unumgänglich

Eindeutige Kommunikation erfordert Organisation. Erkenntnisse der Harvard Medical School zeigen, dass mehr als ein Fünftel der Patienten, die in den Vereinigten Staaten in Krankenhäusern behandelt werden, im Jahr 2003 Probleme der Krankenhausorganisation meldeten, unter anderem, dass Mitarbeiter widersprüchliche Informationen gaben und nicht wussten, welcher Arzt für ihre Pflege zuständig war. Weitere Forschungsarbeiten des Department of Defense and Agency for Healthcare Research and Quality ergaben, dass während des 10-jährigen Zeitraums zwischen 1995 und 2005 ineffektive Kommunikation im Team die Grundursache für nahezu 66 Prozent aller ärztlicher Behandlungsfehler in dieser Zeit darstellten. Im Gesundheitswesen findet eine Weiterentwicklung statt und die effektive Verteilung von Informationen in Operationssälen, Behandlungszimmern und Arbeitsstationen von Krankenschwestern und -pflegern wird weiterhin einen wichtigen Aspekt großartiger Patientenpflege darstellen.

Jennifer Thomas-Roloff, CAPPM und Praxisadministrator der Gwinnett Pulmonary Group sagt, dass Organisation von zentraler Bedeutung ist. „In der Medizin ist die Organisation besonders wichtig. Bei einer aktiven Patientenpopulation von mehr als 60.000 Personen müssen sich Ärzte auf mehrere Werkzeuge verlassen können, die Daten sichern und zugänglich machen. Die Medizin ist auf gute Zusammenarbeit angewiesen. Der Einsatz von Whiteboards zur Planung der Behandlungspläne unserer Patienten und die eindeutige Beschreibung des Krankheitsbildes der Patienten gewährleisten hochwertige Patientenpflege.“

Produkte für verbesserte Zusammenarbeit im Gesundheitswesen

Behandlungszimmer mit grauer Patientenliege, Arztsessel und Whiteboard mit Patienteninformationen

Wegen der hohen Verantwortung und konstanter, erforderlicher Kommunikation, sind Produkte, die die effektive Zusammenarbeit und das Wohlbefinden der Patienten fördern, im Gesundheitswesen unerlässlich. Hochaktuelle Druckvorgänge ermöglichen, benutzerdefinierte Schreiboberflächen mit dem Logo von Einrichtungen im Gesundheitswesen, Kalender und Patientenpflegeinformationen zu erstellen. PolyVision ist ein marktführendes Unternehmen im Bereich der Herstellung besonders strapazierfähiger CeramicSteel-Produkte als architektonische Bestandteile und zur Verbesserung der Zusammenarbeit. CeramicSteel ist eine glatte, glasartige Oberfläche und äußerst langlebig. Die porenfreie Oberfläche ist resistent gegen Bakterien, weswegen sie sich für die strengen Anforderungen in Bereichen im Gesundheitswesen eignen.

Joanne Rarangol ist ein Bildgebungsspezialistin bei Designtext, einer Firma für angewandte Materialien, die bei Projekten häufig mit PolyVision zusammenarbeitet. Sie merkt an, dass die a³ CeramicSteel-Paneele von PolyVision „Eigenschaften bieten, die bei vielen Projekten, und insbesondere bei Projekten im Gesundheitswesen, gefordert sind – wie Strapazierfähigkeit, Reinigungsfähigkeit, bakterienresistente Eigenschaften, Feuerbeständigkeit, Kratzfestigkeit, Graffiti-Festigkeit – und auf die unsere Kunden positiv reagieren.“

Hinterlassen Sie einen Kommentar