Zurück zu Nachrichten

Studie zeigt positiven Einfluss erstklassiger Schreiboberflächen auf das Lernenverhalten

EINE UMFRAGE VON POLYVISION BESAGT, DASS 97 % DER LEHRER UND LEHRERINNEN DER MEINUNG SIND, DASS DAS SCHREIBEN AUF TAFELN FÜR POSITIVES LERNEN UNENTBEHRLICH SEI


Der führende Hersteller von CeramicSteel führte zusammen mit den Partnern Whitemark und Teach for India eine Umfrage in Indien durch, um den Lernanstieg je nach Qualität der verwendeten Schreibboards zu messen

Mumbai, 2016. März: Im Bestreben, Bildungsdefizite in Indien zu beheben, rief einer der weltgrößten Hersteller von CeramicSteel, PolyVision, eine Initiative in Indien ins Leben mit dem Ziel, den Schulklassen, die es am meisten nötig hatten, ein äußerst wichtiges und hochwertiges Lehrmittel zur Verfügung zu stellen. PolyVision spendete in Zusammenarbeit mit Teach for India und Whitemark Limited, dem nationalen Händler des Unternehmens in Indien, hunderte hochwertige Whiteboards und Tafeln aus e3 CeramicSteel an spärlich ausgestattete Klassenzimmer in den Städten Mumbai, Delhi, Pune, Bangalore, Hyderabad, Chennai und Ahmedabad und wird im weiteren Verlauf des Jahres in Zusammenarbeit mit Teach for India weitere Spenden vornehmen.

 

Um die positiven Auswirkungen auf das Lehren und die Lernfähigkeit zu messen, hat PolyVision bei den Lehrern nach der Installation eine Umfrage gestartet. Diese Umfrage hat geholfen, die Leichtigkeit, mit der ein Lehrer jetzt den Unterricht durchführen kann, zu bestimmen. Zudem hob sie einige der hauptsächlichsten Spannungspunkte hervor, mit denen Lehrer und Schüler bis jetzt konfrontiert waren.

Diese neuen Schreiboberflächen helfen Lehrern nicht nur, besser mit den Schülern zu kommunizieren, sondern sie helfen auch den Schülern, besser miteinander zu lernen. Patel, ein Lehrer in Mumbai, weist auf folgendes hin: "Zum Verständnis eines Themas und zur Verbesserung des Wortschatzes ist es von entscheidender Bedeutung, dass ein Schüler den Zusammenhang zwischen dem was der Lehrer sagt und Wörtern oder Bildern auf dem Board oder der Tafel herstellt. Visuelles Lernen ist in den Grundschulklassen besonders wichtig." Das Aufschreiben von Informationen und Ideen auf einem Whiteboard oder einem Schoolboard befreit die Lernenden, wichtige Informationen im Kopf zu behalten und die Sichtbarkeit der Informationen schafft geteiltes Gruppenwissen. "Wenn der Lehrer schreibt haben die Kinder Zeit, den Stoff langsam zu absorbieren; zudem lernen sie wie man einen Paragraph beginnt und beendet. Wie man bei Examen Antworten präsentiert," sagt Aditya aus Pune.

Whiteboards vereinfachen die Zusammenarbeit, indem die Beteiligten Gedanken aufschreiben, Zusammenhänge aufzeichnen und auf den Ideen anderer aufbauen. Viele Lehrer berichteten, dass ihnen vorher banale Dinge wie die Fähigkeit, auf den bis dato benutzten Schreiboberflächen deutlich zu schreiben und das Geschriebene wieder auszuwischen, Mühe bereiteten. Dies erzeugt für sie nicht nur unnötigen Stress, es nahm auch wertvolle Unterrichtszeit in Anspruch. Dhwani aus Pune stellte fest: "Meine jungen Schüler erweitern ihren Wortschatz auf leichte Art mit Hilfe von visuellen Hilfsmitteln wie Zeichnungen und Beschriftungen. Deshalb ist es wichtig, dass ich sehr schnell auswischen und schreiben kann, um mit ihrer Energie Schritt zu halten."

Eine Studie der Universität des Staates Washington zeigte eine spezielle Beziehung zwischen der Hand und dem Gehirn auf, wenn eine Person Gedanken zusammenstellt. Die Bewegung der Finger aktiviert Teile des Gehirns, die sich mit Denken, Sprache und dem Arbeitsgedächtnis befassen. Während die Lehrer Schwierigkeiten hatten, ihre alten Schreibtafeln zu benutzen, war es fast ein Ding der Unmöglichkeit, dass sie Lerngruppen bilden konnten, wo auch die Kinder das Lehrmittel verwenden konnten. Nach der Installation der neuen Tafel aus e3 CeramicSteel erzählte uns Divya, dass ihre Schüler in Mumbai „sehr glücklich über das neue Whiteboard in ihrem Klassenzimmer waren. Wenn ich sie bitte, ein Problem auf dem Board zu lösen, eilen sie nach vorne, um die Additionen durchzuführen. Wir können auch bequem Videos zeigen. Es ist jetzt alles viel besser zu sehen."

Die Tatsache, dass Indien in der Grundstufe eine Schulabbruchquote von 40 % aufweist und dass 4 % gar nie zur Schule gehen, ist alarmierend. Berichten zufolge ist die schlechte Qualität der Ausbildung ein Hauptgrund für diese Zahlen, was dazu führt, dass in Indien nur 10 % aller Kinder eine Universität besuchen können. Die durch die Umfrage ans Tageslicht gebrachten Zahlen zeigen, wie wichitg diese Initiative ist als Schritt zum Ziel, der künftigen Generation Indiens die Möglichkeit zu bieten, für sich eine bessere Zukunft aufzubauen.

 

Für diesen Beitrag können keine Kommentare mehr abgegeben werden; wenn Sie jedoch einen Fehler entdeckt oder zusätzliche Informationen haben, die Ihrer Meinung nach in diesem Beitrag erwähnt werden sollten, dann kontaktieren Sie uns.